[Rezension] Jay Lahinch „Nach dir nur Erinnerung“

„Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Werbelinks“

Luna und Lennon

Liebe oder Leben

Wie würdest du dich entscheiden?



Mein Fazit

Luna und Lennon hätten das perfekte Pärchen sein können. Jedoch hatte das Schicksal andere Pläne. Um ihre Freundschaft nicht zu gefährden, hielt sie ihre Gefühle immer zurück. Der Unfall hat dann die Chance auf eine mögliche Liebe zwischen den Beiden endgültig zerstört.

Unsere Protagonistin bringt seither kein Wort mehr heraus. Würde ihr Herz nicht schlagen, hätte man Schwierigkeiten festzustellen, ob sie, überhaupt lebt. Ihr Schweigen sorgt irgendwann dafür dass Luna in eine Klinik eingewiesen wird, wo man versucht ihr zu helfen. Denn so kann es auf keinen Fall weitergehen. Die Tatsache, dass sie Lennon in einer Art Zwischenwelt besuchen kann, ist nur die Spitze des Eisberges.

In ihrer neuen Umgebung angekommen hat es unser stummes Mädchen zunächst schwer, mit den Therapeuten und den anderen Patienten zurechtzukommen. Einer scheint es dennoch zu schaffen, ihrem Herzen wieder Leben einzuhauchen.

Sein Name ist Kris, dieser musste ebenfalls einen schweren Verlust erleiden. Er scheint sie auch ohne Worte zu verstehen.

Gelingt es Luna, mit seiner Hilfe über ihren Schmerz hinwegzukommen?

Dieses Buch ist perfekt für jene Leser:innen geeignet, die vom immer gleichen Liebesdrama gelangweilt und auf der Suche nach etwas Neuem sind. Im Mittelpunkt der Handlung steht immer Luna, ergänzend zu den Geschehnissen kommen auch mal Kris und Lennon zu Wort.

So bekommen wir einen besseren Einblick in die Gefühlswelt der Charaktere. Auch hilft es dabei, den Genesungsfortschritt von Luna zu verdeutlichen. Dazu gesellen sich noch sympathische Nebencharaktere und kleinere Ausflüge, die ebenfalls etwas Abwechslung schaffen.

Da in dem Buch schwere Themen behandelt werden, finde ich es toll, dass die Autorin sich Zeit nimmt uns die kritische Lage deutlich zu machen. So wird die Handlung nicht einfach in 300 Seiten abgefrühstückt. Zeit und Geduld, zwei wichtige Faktoren, werden aufgrund dessen super zur Geltung gebracht.

Gebt dem Buch gerne eine Chance.


VerlagAutorBezeichnungSeitenErscheinungsjahrLink zur Buchhandlung
BookapiJay LahinchLiebesroman5762020Bei Tyrolia bestellen

Infos zur die Autorin

Jay Lahinch ist das Pseudonym einer jungen Autorin, die mit ihrer Hündin Mara in Süddeutschland lebt. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie Bücher und träumt davon, Geschichten zu schreiben. Mit ihrem Debütroman Seelenlicht erfüllt sich 2017 dieser große Lebenstraum und bereits im nächsten Jahr erscheint ihre magische »Tränen-Dilogie«. Gemeinsam mit ihrem Freund gründet sie 2020 ihren eigenen Verlag mit dem Namen BOOKAPI, unter dem ihre Bücher nun neu erscheinen.

Jetzt ist deine Meinung gefragt. :)

%d Bloggern gefällt das: