[Rezension] Carina Schnell „When the Night Falls“ (Sommer-in-Kanada-Reihe 2)

„Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Werbelinks.“


Vorwort

Carina, was machst du nur mit mir?

Zuerst entfachst du mit deiner Alba Reihe meine Liebe für Fantasy Romane neu, und jetzt ist das Gleiche mit New Adult Romanen passiert. Zugegeben, deine Art Geschichten zu erzählen ist mit nichts zu vergleichen. Keine Autorin konnte/kann dir, meiner Meinung nach, das Wasser reichen.

Dennoch versuche ich auch hier den Lesern dieses Blogs bzw. meiner Instagram Beiträge, eine ehrliche Meinung zu präsentieren.

Unabhängig davon wie sehr ich deine Bücher und dich als Person mag.

Alles andere wäre anderen Autor:innen nicht fair gegenüber. Das wollte ich noch hinzufügen.

Gleiches gilt auch für meine Buchhandlung, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.

Meine ehrliche Meinung hat immer Vorrang. 🙂 Nach diesem etwas anderen Einstieg geht es nun weiter mit meiner Rezension.

Viel Spaß beim Lesen.


Grober Handlungsverlauf

Alles scheint perfekt. Will hat diesen besonderen Moment akribisch geplant. Mehrmals wurde dieser im Kopf durchgespielt.

Er und Liv sind füreinander bestimmt, dies haben vor allem die letzten wundervollen Jahre gezeigt. Es kann praktisch nichts schiefgehen.

Und wie es das kann. Am Ende des Abends gehen beide getrennte Wege. Will kann sich nicht erklären, was schiefgelaufen ist.

Was hat er falsch gemacht? Was ist bloß in Liv gefahren?

Auf einmal kommt sie auf die Idee, eine Weltreise anzutreten und ihn alleine zu lassen. Er, der immer für sie da war. Nun ist Liv weg.

Will bleibt mit einem gebrochenen Herzen zurück und kann es lange Zeit nicht wahrhaben, was an diesem Abend passiert ist.

So vegetiert er während ihrer Abwesenheit vor sich hin. Sein Körper dient in der Zeit nur dazu seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, und um seinen Vater davon zu überzeugen, dass er das Geschäft übernehmen kann.

Sein Herz liegt gebrochen in einer dunklen Ecke seines Körpers.

Liv hingegen lernt in dieser Zeit viele neue Orte kennen, sie verbringt vier Jahre damit mehr aus ihrem Leben zu machen.

An ihren Ex-Freund verschwendet sie nur wenig Gedanken. Das ändert sich, als unsere Weltentdeckerin wieder in ihre Heimat zurückkehrt und die alten Gefühle wieder hochkommen.

Warum schlägt ihr Herz immer noch für ihn? Er hat sie doch nur ausgebremst.

Nun steht Will vor ihr und ihre verräterischen Gedanken sind dabei ihr geringstes Problem. Auch sein Herz scheint bereit zu sein, einen neuen Versuch zu wagen.

Aber warum sollte er es noch einmal versuchen? Sich ein zweites Mal das Herz brechen zu lassen, weil Liv scheinbar nicht weiß, was sie will, kommt nicht infrage. Dafür war es einfach zu schmerzhaft.


Mein Fazit

Wie die Zeit vergeht. Es ist nur wenige Monate her, seit ich „When the Storm Comes“ gelesen und euch begeistert davon erzählt habe.

Nun liegt „When the Night Falls“ gelesen vor mir. Mein Kopf ist voller Gedanken zum Buch. Auch Stunden danach fällt es mir nicht leicht, diese einzuordnen. Es ist immer noch viel zu viele Gefühle. Daher werde ich versuchen, mich langsam vorzuarbeiten.

Fangen wir damit an, welche Gefühle dieses Buch in mir geweckt hat. Ich empfand beim Lesen Freude, Glück, Traurigkeit, eine Prise Einsamkeit, Verständnis, der Stoß ins Herz, wenn etwas endet von ich dachte, es würde ewig andauern. Und zu guter Letzt Optimismus, weil ich wusste, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es wieder so wird, wie es war.

Wobei, nicht ganz. Die neu entfachte Liebe könnte, wenn sich wirklich eine zweite Chance ergibt, noch viel stärker sein als vor vier Jahren.

Will und Liv lernten wir bereits im ersten Teil der Reihe kennen. Dieses Kennenlernen fand vier Jahre nach deren Trennung statt. Daher wussten wir zunächst nichts von der traurigen Vergangenheit der beiden. Jetzt stehen beide im Rampenlicht und erzählen uns ihre Geschichte.

Die Ereignisse von vor vier Jahren sind anders als andere „tragische“ Varianten tatsächlich interessant und logisch nachvollziehbar, anders, als ich es bisher kannte.

Denn der Grund, warum das einstige Traumpaar getrennte Wege ging, ist weder weit hergeholt, noch scheint es so, als würde die Autorin einen x-beliebigen Grund brauchen, um zwei gebrochene Charaktere einzuführen, die sich am Ende ineinander verlieben.

Nicht zu vergessen, die schicksalhaften Schlüsselmomente, die diese noch mehr aneinander schweißen.

Ihr merkt schon, ich bin gebrandmarkt von klischeehaften Liebesromanen.

Zum Glück verzichtet die liebe Carina auch hier auf die Standardprozedur.

Beide Charaktere dürfen zunächst komplett unabhängig voneinander ihrem Alltag nachgehen. Dabei kommen immer wieder einzelne Eigenschaften ans Tageslicht. Dabei wird nicht direkt zwischen positiv und negativ unterschieden. Der Übergang ist stets fließend.

Gleiches gilt für Entscheidungen. Natürlich gibt es Aussagen, Tätigkeiten und Wünsche, die man kritisieren kann, aber was wären diese beiden Menschen ohne ihre Erfahrungen, die sie erst zu dem gemacht haben, was sie heute sind? Eben. So viel Charaktertiefe bekommt man selten in einem New Adult Roman.

Auch deren Freundeskreis hat noch mal eine schöne Portion Tiefe spendiert bekommen. Aber auch beim Paar aus dem ersten Teil bleibt die Zeit nicht stehen.

Ich mochte die Harmonie zwischen den Charakteren.

Deren Sicht auf die Lage und das Gefühl von Zugehörigkeit trotz Fehlern wurde ebenfalls gut rübergebracht.

Auch wenn das Buchpaar klar im Vordergrund stand, achtete die Autorin darauf, dass man als Leser ebenfalls etwas von der Umgebung mitbekommt.

Apropos Umgebung.

Die Landschaft und die Schauplätze wurden wieder richtig schön in Szene gesetzt. Man merkt, dass Carina mindestens einmal vor Ort gewesen ist, um uns mit Details verwöhnen zu können.

Habe ich etwas vergessen? Nö. Alles da und es ist noch mehr als genug übrig, um von euch entdeckt zu werden.

Wo ist die Kritik, fragt ihr euch? Ganz ehrlich, selbst wenn ich mich anstrenge und anfange, Erbsen zu zählen. Ich finde (zum Glück) nichts, was mir mindestens mittelmäßig gefallen hat.

Es ist halt einfach wieder ein tolles Gesamtpaket, welches ich jedem Leser/jeder Leserin, der/die das Genre mag, empfehlen kann.


Buchinformationen


VerlagEverlove/Piper
AutorinCarina Schnell
Erscheinungsjahr2022
GenreNew Adult
Seiten384
Du möchtest das Buch kaufen? Bei Tyrolia bestellen

Informationen über die Autorin

Carina Schnell ist gelernte Übersetzerin, spricht mehrere Sprachen und hat in verschiedenen Ländern gelebt. Ihr Herz hat sie allerdings an Kanada verloren. Nach dem Abi lebte und arbeitete sie einige Zeit in Toronto und hat Familie in einem gewissen kleinen Küstenstädtchen namens St. Andrews-by-the-sea. Die unendliche Weite des Landes, die raue Schönheit der Natur und die Freundlichkeit der Einwohner inspirieren sie bei jedem Besuch aufs Neue. Da ist es nicht verwunderlich, dass sie mit einem Kanadier verlobt ist. Aktuell lebt sie mit ihm und ihrer Katze in Deutschland in einem Häuschen am Waldrand und träumt von einer Blockhütte in der kanadischen Wildnis.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden
danislesestube
danislesestube

Hallo. Ich bin ein Buchblogger aus dem schönen Tirol in Österreich. Meine Inhalte bestehen zum Großteil aus Rezensionen und Buchvorstellungen. Diese teile ich mit meiner Community auf Instagram, Facebook und meinem Blog.
Dies hilft nicht nur dem Autor, sondern auch dem Verlag und vorallem dem lokalen Handel.

Lg Daniel

Artikel: 287

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.