Rebekka Wedekind „Saving Grace: Flammen der Liebe“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext


Mein Fazit

Nach ihrem schwerwiegenden Fehler, der ihr den Job gekostet hat, beschließt Grace, Abstand von Chicago zu nehmen. SIe zieht wieder nach Tipton, wo sie einst aufwuchs. 

Um zu vergessen was in der Vergangenheit geschah besucht sie mit einer Freundin eine Charity-Show der Feuerwehr. Wie es das Schicksal so will trifft sie dort auf Alexander, oder auch Lex. 

Diesen kennt sie noch aus ihrer Kindheit. Doch leider sind die Erinnerungen an ihn alles andere als glücklich. So entscheidet sich Grace dafür, ihm aus dem Weg zu gehen.

Eine schlechte Idee wie sich später herausstellt. Denn ihre Gefühle für den attraktiven und charmanten jungen Mann werden immer intensiver, bis sie sich eingestehen muss, dass ihr Herz längst ihm gehört. 

Doch anders als man es aus kitschigen Filmen oder Büchern kennt, ist Lex nicht perfekt. Bei weitem nicht. Wird Grace die Wahrheit über ihn verkraften? Hoffen wir das Beste für die beiden Turteltäubchen.

Genauso wie Teil eins ist Teil zwei ein wahrer Lesegenuss, sofern ihr euch mit Liebes- oder New Adult Romanen anfreunden könnt. 

Gut ausgearbeitete Charaktere, eine detailreiche Beschreibung der Orte. 

Die Handlung gewinnt relativ schnell an Tempo und baut zunehmend Spannung auf. Im Fokus steht diesmal Grace. Der Fehler der ihr einst in Chicago unterlief hängt ihr immer noch hinterher. 

Das merkt man mit jeder gelesenen Zeile. Dazu gesellen sich schöne Momente in ihrer Arbeit, mit den anderen Charakteren (Darunter ihre Schwester, ihre Freundin, uvm.) und natürlich das Highlight. Lex, der Mensch der Grace um den Verstand bringt. 

Es passt auch hier alles so schön zusammen, sodass das Buch viel zu schnell wieder zu Ende gelesen ist. Aber zum Glück hab ich den dritten Teil schon Zuhause liegen.

Noch ein paar Worte zum Cover: Es. Ist. So. Schön.


VerlagFeelings
AutorRebekka Wedekind
GenreNew Adult, Liebesroman
Seitenanzahl350
Erscheinungsjahr2020
Teile den Beitrag mit deinen Freunden
danislesestube
danislesestube

Hallo. Ich bin ein Buchblogger aus dem schönen Tirol in Österreich. Meine Inhalte bestehen zum Großteil aus Rezensionen und Buchvorstellungen. Diese teile ich mit meiner Community auf Instagram, Facebook und meinem Blog.
Dies hilft nicht nur dem Autor, sondern auch dem Verlag und vorallem dem lokalen Handel.

Lg Daniel

Artikel: 287

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.