[Rezension, Buddyread] Meike Werkmeister „Der Wind singt unser Lied“

„Dieser Beitrag enthält Werbelinks“

Toni ist überall und nirgends zu Hause


Manchmal muss man eine neue Richtung einschlagen, damit aus Gegenwind Rückenwind wird.



Fazit

Als würde sie vom Wind getragen werden verschlägt es Toni immer woanders hin.

Mal besucht sie eine alte Freundin auf Norderney, dann ist sie wieder in heißen Gegenden unterwegs, und dann landet sie, nach einem Anruf ihres Vaters, wieder Zuhause.

Doch das Gefühl des “Zuhause seins” stellt sich bei Toni nur unwillig ein.

Die Erinnerung an vergangene Tage mit ihrer großen Liebe belasten sie auch noch nach Jahren.

Die Beziehung mit ihrer Schwester scheint wohl auch unter ihrer Reiselust gelitten zu haben.

Die Eltern der Beiden haben auch schon mal glücklicher ausgesehen.

Am gemeinsam aufgebauten Paradies finden sich Löcher, und die Farben sind lange nicht mehr so kraftvoll wie früher.

Doch die sonnigen Seiten des Familienlebens holen sie immer wieder aus der angespannten Stimmung heraus.

Genauso wie Tonis Freude am Musizieren.

Ihre Texte, die wir gut verteilt im Buch finden, helfen ihr auch die regnerischsten Tage mit Licht zu durchfluten.

Die Handlung lässt sich sehr gut mit einem lauen Sommer Lüftchen, welches sich von Zeit zu Zeit zu einem tosenden Sturm erhebt, vergleichen.

Im einen Moment ist die Tonis Familie einfach nur glücklich, im anderen Moment fegt ein Unwetter durch das friedliche Familienleben.

Anfangs aussichtslos, renkt sich das Ganze nach einigen traurigen und schmerzhaften Momenten wieder ein.

Bis an anderer Stelle wieder ein Sturm der Gefühle entsteht. 

Du siehst, es ist nicht einfach das Buch in all seiner Pracht zu beschreiben.

Es beinhaltet so viele verschiedene Emotionen, die kombiniert noch viel mehr Möglichkeiten ergeben, und daraus ergeben sich wieder neue Situationen.

Die Autorin hatte mich schon bei “Sterne sieht man nur im Dunkeln” gepackt.

Mit diesem wunderschönen, und wieder mit liebevollen Rezepten auf den letzten Seiten ausgestatteten, Buch wirst du definitiv eine schöne Zeit haben.

Dieses Buch hab ich nicht alleine gelesen. Die liebe Tamara (@full_bookshelves ) leistete mir digitale Gesellschaft. Schau gerne bei ihr vorbei.


VerlagAutorBezeichnungSeitenErscheinungsjahrLink zur Buchhandlung
GoldmannMeike WerkmeisterBelletristik4642021Bei Tyrolia bestellen

Infos zur Autorin

Meike Werkmeister ist Buchautorin und Journalistin.

Ihre Sommerromane >> Sterne sieht man nur im Dunkeln << und >> Über dem Meer tanzt das Licht << standen monatelang auf der Spiegel – Bestsellerliste.

Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Wann immer sie kann, fährt Meike Werkmeister an die Nordsee, wo sie oft auch die Ideen für ihre Geschichten findet.

Jetzt ist deine Meinung gefragt. :)