[Rezension] J.K. Bloom „Wächter der Runen“ Teil 2/3


Fazit

Das Imperium gönnt Ravanea selbst nach den großen Verlusten im ersten Buch keine Ruhepause. Ihre Kräfte sollen der Schlüssel zur Lösung aller Probleme sein.

Doch wie können diese gezielt geweckt werden, wenn es Rave noch nicht einmal selbst weiß? 

Das Imperium ist der Meinung, dass sie einfach lange genug gequält und gefoltert werden muss. Denn wenn sich das Mädchen ergibt entweicht auch die Macht in ihr. Ist doch klar, oder?

Während Rave also zu Beginn in einem kleinen Dorf bei einem Runenschmied, der anfangs etwas verdächtig wirkt, unter kommt, sucht Finn nach ihr.

Denn er musste genauso wie seine Gefährtin große Verluste erleiden. Nachdem er dem Tod mehr oder weniger von der Schippe gesprungen ist, macht er sich mit seinem neuen Partner auf zu weit entfernten Orten um dort Hinweise zu erhalten.

Das Ganze wird immer wieder durch kurze Pausen für neues Wissen zum Runensystem ergänzt. Die bestehenden Infos, welche wir aus dem ersten Teil erhalten haben, werden hier sinnvoll ergänzt, und erweitert.

Genauso erfahren wir mehr über die Todeskriecher, einer unheimlichen Gruppe bestehend aus vielen Untoten, natürlich angeführt vom Tod selbst. 

Der zweite Teil hat mir wie der erste Teil wirklich gut gefallen.

Die Autorin erweitert die von ihr erschaffene Welt sinnvoll mit neuen Infos zum Thema Runen, den Wächtern, und den Todeskriechern. 

Das Imperium hatte diesmal zwar eher wenige Auftritte dafür waren diese umso intensiver.

Dank dem gut an die aktuelle Situation angepassten Schreibstil wirst du regelrecht in das Buch hineingezogen. Denn die Handlung entfaltet sich immer mehr, je weiter du kommst. 

Das Ende kommt dann mit einer Vollbremsung, und knallt einem die Härte des Imperiums ins Gesicht, da können selbst die Kräfte von Finn und Rave nichts dagegen ausrichten. 

Also ein rundum gelungener zweiter Teil. Der dritte Teil folgt schon bald.

Hast du schon ein Buch aus dieser Reihe, oder generell ein Buch der Autorin gelesen? Schreib es mir in die Kommentare.


VerlagAutorBezeichnungSeitenErscheinungsjahrLink zur Buchhandlung
SternensandJ. K. BloomFantasy5002019Bei Tyrolia bestellen

Infos zur Autorin

J.K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist.

Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern.

Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren beiden Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort.

Jetzt ist deine Meinung gefragt. :)