Annie Laine „Träum nicht von Liebe“ [Kurz Rezension]

Der Klappentext


Mein Fazit

Vor nicht allzu langer Zeit hab ich den Vorgänger dieses ebenfalls schön designten Buches gelesen. Der Nachfolger knüpft ein paar Wochen/Monate nach dem ersten Teil an. Nur findet die Handlung aus einer anderen, aber nicht unbekannten, Perspektive statt.

Es geht um Maya, dieses sympathische Mädchen ist die Schwester von Ethan aus „Frag nicht nach Liebe“, daher läuft er uns natürlich immer wieder über den Weg. Mit dabei natürlich seine neue Freundin Emilia (dir wir ebenfalls kennen). 

Maya wird von der Schulreporterin Katie um einen Gefallen gebeten an einem Experiment teilzunehmen. Sie soll innerhalb eines Monats surfen lernen, und dann an einer Meisterschaft teilnehmen. So hilfsbereit wie sie ist, nimmt sie natürlich daran teil. 

Was Maya zunächst nicht weiß ist, wer sie trainieren soll. Der Schock sitzt zunächst groß nachdem sie es kurz vorher erfährt: Es ist Matt. Denn mit ihm ist kurz vorher aneinander geraten. Aus gutem Grund hält sich ihre Begeisterung in Grenze. Also heißt es in den sauren Apfel beißen, denn Katie möchte sie auf keinen Fall enttäuschen. 

Nach und nach löst sich jedoch ihr Unmut in Zuneigung auf. Ist Matt vielleicht doch nicht so ein Armleuchter wie es Anfangs scheint?

Was soll ich sagen? Auch dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Bestehende Charaktere wurden weiter ausgebaut bzw haben sich weiterentwickelt. 

Neue Bekanntschaften sinnvoll in die Handlung integriert. Der Humor wurde diesmal etwas zurückgehalten. Macht aber nichts, dafür konnten Maya und Matt bei mir umso mehr punkten. Sie wirkten durch ihre ganz eigene Persönlichkeit alles andere als langweilig. So las sich das Buch auch spannend und sehr flüssig. Gerade während der Surfstunden hatte ich den meisten Spaß. Witzig und romantisch zugleich.

Einen Hinweis gebe ich euch noch mit. Die Charaktere sind im Highschool Alter. Heißt wenn man so wie ich knapp 30 ist, ist es natürlich schwieriger sich in die Charaktere hineinzuversetzen. Aber keine Sorge, das tut dem Lesespaß keinen Abbruch da die Charaktere auch so ihr Potenzial entfalten können.


VerlagBoD – Books on Demand
AutorAnnie Laine
GenreNew Adult
Seitenanzahl376
Erscheinungsjahr2020

Jetzt ist deine Meinung gefragt. :)